Basketballer haben Ziel nicht erreicht

 

 Die Soltauer Basketballer, Till Quante, Fabian Bloch, Timo Schmidt, Raimond Saiti, Thomas Warning und Andre Pröhl sind in der Saison 2011/2012 für den TVJahn Walsrode in der U 18 angetreten, Ziel war es den ersten Tabellenplatz zu belegen.
Schon im Spiel gegen den Mitkonkurrenten Ebstorf hatte man in eigener Halle verloren. So musste Auswärts ein Sieg her. Das Spiel verlief schleppend und unkonzentriert und war eins der schlechtesten Spiele der Saison. Aber auch Ebstorf passte sich an, zeigte die gleiche desolate Leistung, so verlor Walsrode das Spiel nur mit einem Punkt und hatte das Ziel nicht erreicht.
Dennoch können die Soltauer Spieler mit sich zufrieden sein, von 789 Punkten die der TVJ erzielte, wurden von Raimond Saiti (187), Fabian Bloch (163), Timo Schmidt (133), Till Quante (114) Punkte erzielt, somit gehen 75% der Treffer auf Ihr Konto.

 

 

 Basketball-Damen im Test

 

 

Vor 2 Jahren trafen sich erstmalig einige Damen um Basketball zu spielen. Im ersten Trainingsjahr kämpfte das Team damit genug Mitspielerinnen in die Halle zu locken. Dieses Ziel ist erreicht und zum Training am Sonntag (1800-2000) finden sich 10-12 Damen (ab 14 Jahren) ein. Erstmalig sollte der Leistungsstand der Damenmannschaft in einem Testspiel gegen die eigene männl. Jugendmannschaft überprüft werden. Die Damen mit 12 Spielerinnen waren an diesem Spieltag stark vertreten. Damit man allen Spielerinnen gerecht werden konnte, wurde viel gewechselt, was dem Spielverlauf teilweise störte. Die Damen starteten nervös in Ihr erstes Spiel, was zu erwarten war, und schon nach kurzer Zeit war zu erkennen, daß die Jungs das Spiel bestimmten. Zu selten wurde ein schnelles Angriffsspiel der Damen gestartet und auch in der Rückwärtsbewegung wurden Sie oft überlaufen. Die Jungs riefen durchgehend Ihre Leistung ab, und erzielten Punkt um Punkt, Sie gewannen das Spiel. Was bei den Jungs gut klappte, konnten die Damen zu selten umsetzen, und wenn es dann mal klappte, scheiterte es am Abschluß, somit wurden viele Punkte liegen gelassen. Im Training wurde die Abschlußschwäche durch den Trainer Holger Schmidt  schon oft moniert, dennoch konnte erkannt werden das die Damen schon Fortschritte gemacht haben und das noch viel Potenzial in der Mannschaft steckt. Auch wenn am Schlusspfiff einige Damen nicht zufrieden waren, haben Sie im gesamten Spiel nie aufgegeben und Kampfgeist gezeigt.

 

Neu in die Saison gestartet

 

Schon in der letzten Saison spielten Soltauer Basketballer für den TV Jahn Walsrode. In diesem Jahr treten Jens Reuter und Hendrik Remmel für die 1. Herren in der Bezirksoberliga an, weiterhin spielen Fabian Bloch, Till Quante, Raimond Saiti,Thomas Warning ,und erstmalig bestreiten Timo Schmidt und Andre Pröhl ihre Saison 2011/2012 für die U 18.

Gleich das erste Spiel war ein Reinfall, nicht von der spielerischen Seite, die Partie fand nicht statt, da die Gastgeber die Sporthalle nicht aufbekamen, so fuhr man ohne Spiel aber mit   2 Punkten im Gepäck wieder nach Hause.

Im zweiten Spiel sollten endlich Körbe fallen, das Match gegen den Gastgeber Achim lief schleppend an, zur Halbzeit konnte man sich mit 14 Punkten absetzen, hatte aber im 3. Viertel das Spiel aus der Hand gegeben, der Vorsprung betrug nur noch 2 Punkte.

Im Schlussviertel drehte Walsrode wieder auf, die Mannschaft gewann klar mit 96:59, dabei konnten die beiden Neuzugänge wichtige Punkte beisteuern, Timo Schmidt hatte ein gutes Händchen und erzielte mit 21 Punkten die meisten Treffer.

Schmidt (21), Bloch (18), Saiti (13), Quante (12), Warning (11), Kruse (6),Langer (6), Pröhl (5), Modarai (4)

In Spiel drei hatte man Ebstorf zugast und die Heimmannschaft zeigte von Beginn an, wer das Spiel gewinnen will. Die Gäste wurden bis zur Halbzeit regelrecht durch immer wieder laufende Schnellangriffe überrannt, Walsrode führte zur Halbzeit mit 13 Punkten.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Playmaker Till Quante und Center Fabian Bloch sich und die Mannschaft vorangetrieben, die Beiden erzielten zweidrittel der Gesamtpunktzahl. Eine knapp besetzte Ersatzbank und das kraftraubende Spiel der ersten Halbzeit zeigte im

3. Viertel Wirkung. Unkonzentriertheit im Aufbauspiel und im Abschluß wurden der Mannschaft zum Verhängnis. Die Gäste fanden zu ihrem Spiel, Walsrode ließ sich das Spiel aus der Hand nehmen, am ende des Viertels stand es 53:53. So schnell drehte sich das Blatt und es sollte noch schlimmer kommen. Walsrode fand im letzten Viertel zwar wieder zu ihrem Spiel, aber Ebstorf war durch den Ausgleich so beflügelt, dass fast jeder Abschluß, sogar die wildesten Dreipunktewürfe, zum Erfolg führten. Beim Schlusspfiff hatte Ebstof mit 8 Punkten die Nase vorn (76:69).

Quante (26), Bloch (21), Schmidt (10), Saiti (6), Pröhl (4)

Im 4. Spiel hatte das Team sich vorgenommen das Spiel langsamer angehen zu lassen. So spielte man auswärts gegen Bad Bevensen abgeklärter. Auch in diesem Spiel war der Playmaker Till Quante durch den Gegner nicht zu stoppen, erzielte mit 28 Punkten die meisten Treffer, aber diesmal wurden die Kraftreserven besser eingeteilt.

In diesem Spiel fand die gesamte Mannschaft zu ihrem Rhythmus und so konnte der Gastgeber mit 96:68 geschlagen werden.

Quante (28), Schmidt (21), Saiti (14), Kruse (14), Bloch (13), Langer (6)

Bis jetzt konnte die Mannschaft im U 18 Bereich gut mithalten, weitere Berichte folgen.

 

 

Basketballkids treffen sich

 

 

 

 

 

Schon zur einer festen Größe im Basketball gehören die Treffen der befreundeten Vereine MTV Soltau und dem SV Munster.

Da bei Vereine im Jugendbereich nicht am Punktspielbetrieb teilnehmen, werden immer wieder Freundschaftsspiele durchgeführt, damit die Kids ihr Können unter Beweiß stellen können.

Diesmal traf man sich in Soltau, die Gäste reisten mit einer Jugendmannschaft Jahrgang 99/98 und 97/96 an. Der MTV konnte im jüngeren Jahrgang zwei Teams stellen. In diesem Jahrgang wurde dann Jeder gegen Jeder gespielt. Beide Spiele gegen das Gästeteam aus Munster konnte gewonnen werden. Die Munsteraner spielten eine Manndeckung und der MTV verließ sich auf die Zonenverteidigung, dieses zahlte sich aus, da die körperliche Überlegenheit der Heimmannschaft den Spielverlauf bestimmte. Viele Angriffe der Gäste die nicht mit einem Korberfolg abgeschlossen, wurden von den großen Spielern und Spielerinnen der Heimmannschaft weggefischt, durch schnelles Umsetzung von Verteidigung in den Angriff wurden dann leichte Punkte erzielt, was ausschlaggebend für beide Partien war.

Im Jahrgang 97/96 wurde hart um den Sieg gekämpft, beide Mannschaften spielten auf gleichen Niveau. Zweitweise konnte der SV Munster sich klar absetzen,
aber die Gastgeber kämpften sich wieder heran. Nach dem Schlusspfiff hatte der MTV Soltau glücklich mit 2 Punkten Vorsprung den Sieg errungen.

Besondere Leistung zeigte Yiyang Huang vom MTV, der viele Assist erzielte, das Spiel immer wieder vorantrieb und viele wichtige Punkte erzielte.

Rundum waren beide Trainer mit den Leistungen ihrer Mannschaften sehr zufrieden.

 

Streetball-Turnier ein durchschlagender Erfolg

 

 

Man nehme Basketball, reduziere und variiere das Regelwerk im Wesentlichen auf zwei beliebig kleine Mannschaften und einen Korb, verlege das Spielfeld vornehmlich auf die Straße und herauskommt: Streetball!
Seit letztem Sonntag ist die zunehmend populärer werdende US-amerikanische Jugendvariation des Basketball auch in der Heidestadt Soltau angekommen. Dennis Schmidt und Jan Ebersbach organisierten (im Auftrag des MTV Soltau) am 14. August das erste Streetballturnier seit 1999 in Soltau und knüpften so bei DJ-Musik mit bester Stimmung und reibungslosem Ablauf wieder an den alten Erfolg an. Trotz den urbanen Wurzeln und einer relativ liberalen Regelsetzung entstanden praktisch keine Punktestreitigkeiten.
Bei 16 Mannschaften (3-5 Mitglieder) mit illustren Namen von „Rödel-Ihn-Hart-Rein-Projekt“ bis „Los Pojos Locos“, einer Damenmannschaft, sowie einem Altersspektrum von 16-50 Jahren, kam auch das Spielniveau nicht zu kurz, das in der spannenden Finalrunde zwischen den Mannschaften „Soultown Funk“(2. Platz) und „5.0 Original“(1. Platz) seinen Höhepunkt fand. Dritter wurden „Jopie-Heesters-Traditions-Fünf“.
Zum Dank für den Erfolg dieses Ereignis sind hier noch einmal die Sponsoren erwähnt: Kreissparkasse Soltau, Volksbank Soltau, Fahrschule Fit4Drive, Restaurant & Pension Delphi, Bäckerei Schaper, Calouba Bar, Alexander’s Bistro-Bar, Ebersbach Mediendesign, Soltauer Therme.

Weitere Bilder findet Ihr Hier

 

 

Das Video findet Ihr Hier

 

 

 

 

Polnische Basketballer zugast in Soltau

 

Aus der Patenstadt Mysliborz besuchten uns polnische Basketballer und waren am 15.-17.04.2011 erstmalig zugast in Soltau.

Schon im letzten Jahr hatte Ehrenlandrad Wolfgang Buhr mit der Sparte Basketball angedacht unsere Patenstadt in Polen zu besuchen, was aufgrund einer kurzfristigen Planungszeit leider nicht durchführbar war.

Umso mehr freuten sich die MTV Basketballer das es in diesem Jahr mit einem Besuch in Soltau klappte.

Gleich am ersten Abend fand ein Freundschaftsspiel in der neuen Gymnasiumhalle statt.

Beide Mannschaften spielten zum Anfang verhalten und schauten auf die Stärken und Schwächen der Anderen.

Das Spiel verlief über die gesamte Spielzeit ausgeglichen, die Stärke unserer Gäste war ihre körperliche Überlegenheit unter dem Korb. Viele Rebounds wurden im Angriff erkämpft und sofort in Punkte umgesetzt.

Unsere Mannschaft bestand aus einer Mischung alten erfahrenen und jungen wilden Spielern, diese Zusammensetzung sollte an diesem Abend zum Erfolg führen.

Zur Halbzeit konnte die Heimmannschaft mit 2 Punkten Führung in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte  wurden unsere Gäste stärker, konnten sich weiter im Zonenbereich behaupten und trafen auch besser von Außen.

Unsere Stärke war die Schnelligkeit unserer jungen Spieler, die viele schnell ausgeführte Angriffe in wichtige Punkte verwandelten. Am Ende hatten wir das Spiel glücklich mit einem Punkt unterschied gewonnen (104:103).

Der Samstag sollte anders verlaufen, nach kultureller Veranstaltung tagsüber, traf man sich am Abend erneut, zum Rückspiel.

Die polnische Mannschaft dominierte an diesem Spieltag das gesamte Match. Sie ließen den Ball schnell laufen, setzten sich unter dem Korb durch und erzielten wichtige Punkte von Außen. Die diesmal recht junge Soltauer Mannschaft hatte gegen solch stark spielenden Gäste keine Chance, schon in der Halbzeit stand es 52:27.

Dieses setzte sich in der zweiten Hälfte fort, immer wieder wurden gute Freiräume erspielt, um sichere Körbe zu erzielen, aber auch auf engsten Raum innerhalb der Zone waren schöne Spielzüge zu sehen.

Wir als Gastgeber hatten an diesem Abend keine Möglichkeit dagegen zuhalten, und konnten am Ende unsere polnischen Gäste zu einem klaren Sieg (96:71) gratulieren.

Beide Mannschaften beschlossen so ein Treffen nochmals durchzuführen und somit ist in der Planung das eine Mannschaft aus Soltau im nächsten Jahr unsere Patenstadt Mysliborz  besuchen wird.

 

 

Basketball-Saison beendet

 

In der Saison 2010/2011 traten fünf Jugendspieler und ein Herrenspieler aus Soltau für den TV Jahn Walsrode an.

Unsere jungen Wilden bestritten ihre erste Saison in der Bezirgsliga Süd U 18 und belegten mit der Mannschaft den 5 Platz. Hendrik Remmel, Raimund Saiti, Fabien Bloch, Till Quante und Thomas Warning spielten Ihre erste Saison recht erfolgreich. Auch wenn Sie mit der Mannschaft nur den vorletzten Platz belegen konnten, wurden von 579 erkämpften Punkten am Saisonende 423 Punkte durch unsere Spieler erkämpft.

Auch unter den Top 10 der besten Werfer in der Liga waren unsere Jungs (Hendrik R. und Raimund S.) vertreten und belegten den 9 und 10 Platz.

Weiterhin spielt Jens Reuter für die 1 Herren in Walsrode. Diese Mannschaft konnte sich in der Bezirksliga Süd Herren durchsetzen und den 1. Platz belegen und stehen zur Zeit in den Relegationsspielen um den Aufstieg.

 

Zusatztraining und Damenspiel

 

Für unsere jungen Basketballer wurde am letzten Sonntag ein Zusatztraining angeboten. Dieses Training war notwendig, da die eigentliche Trainingszeit am Freitag mit 1 Stunde und ca. 25 Jugendlichen überlaufen ist.

Leider nahmen nur 12 Jugendspieler das Angebot an, für diese aber standen 4 Stunden Training und Spiele auf dem Plan.

Mit Unterstützung durch Hendrik Remmel und Frank Heitmann konnten die Jungen und Mädchen intensiv trainiert werden, dabei wurden ihnen die Grundlagen wie Dribbeln, Werfen und Korbleger vermittelt.

Mit vielen Spielchen wurden die Trainingseinheiten unterbrochen, damit  stand der Spaß im Vordergrund.

Am Ende konnte man bei allen Kids erkennen, das die trainierten Grundlagen in den Spielen schon gut umgesetzt wurden.

Im Anschluß begann ein Freundschaftsspiel der Damen gegen eine Auswahl von Jugendspielern bis 16 Jahren.

Die Damenmannschaft wurde vor ca. 1 Jahr ins Leben gerufen und jetzt endlich sollte das Erlernte im erste Spiel umgesetzt werden.

Als Gegner wurden Jugendliche aus unseren eigenen Reihen durch den Trainer Holger Schmidt ausgewählt und zum Spiel eingeladen.

Das Spiel verlief zum Anfang sehr ausgeglichen, die Jugend war nervös und die Damen verteidigten ihren Korb verbissen und griffen jeden ballführenden Spieler sofort an. Auf beiden Seiten vielen wenig Körbe, das änderte sich erst als die ersten Konditionsschwächen bei den Damen auftauchten und die Jugend mit jeden Angriff sicherer wurden.

Die Damen ließen den Ball im Angriff schön laufen, aber im Abschluß fehlte oft die zwingende Aktion um ein Korb zu erzielen. Der Erfolg stellte sich ein, wenn sie die eingeübten Spielzüge durchführten und somit dicht an den gegnerischen Korb gelangten oder einen sicheren Wurf nehmen konnten.

Nach einem fast 90 Minuten intensives Basketballspiel konnte die Jugendmannschaft das Spiel mit 105:61 für sich entscheiden.

Trainer Holger Schmidt war am Ende mit beiden Mannschaften sehr zufrieden, die Jugendlichen hat intensiv aber fair gekämpft und die Damen hatten im ersten Spiel alles gegeben.

 

 

 

Freundschaftsspiel der U12

Die Soltauer Basketballjugend reiste mal wieder zu einem Freundschaftsspiel nach Munster.

Diesmal waren die Mädchen und Jungen im Alter bis 12 Jahre gefordert den Ball im Korb zu versenken.

Für fast alle Spieler beider Vereine war es das erste Spiel gegen eine andere Mannschaft. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen, erst im letzten Viertel gelang es den Soltauern das Spiel klar für sich zu entscheiden. Durch eine gute Verteidigung, aufgrund einer körperlichen Überlegenheit und schneller Gegenangriffe wurde das Spiel durch einen 10-0 Lauf entschieden.

 

 

 

Basketball für Frauen 

Im Januar startete die MTV Sparte mit dem Aufruf das Basketball für Damen ab 15 Jahre angeboten wird.

Die ersten Trainingseinheiten liefen gut an, acht Damen waren regelmäßig dabei.

Trotz Bemühungen der Spielerinnen und des Trainers weitere Spielerinnen anzuwerben, war die Beteiligung am Training rückläufig. Teils waren nur 4 Akteure in der Halle.

Mitte des Jahres wurde der Entschluß gefasst, das Training trotzdem bis zum Dezember anzubieten.

Die geringe Beteiligung war für Trainer und Spielerinnen indes unbefriedigend.

Einige jüngere Damen unter 15 Jahre trainierten schon mit in den Jugendgruppen, diese wurden zusätzlich zum Damentraining eingeladen. Mit dessen Beteiligung und weiterer Neuzugänge ist das Ziel eine Damenmannschaft zu etablieren erreicht.

Die Trainingseinheiten finden jetzt mit bis zu 15 Damen und Mädels statt.

 

 

 
Basketballjugend unterwegs

Mit 20 Mädchen und Jungen, im Alter von 12 – 14 Jahren, folgten die MTV Basketballer die Einladung zu einem Turnier in Munster.

Beide Vereine stellten je zwei Mannschaften und im Turnierverlauf wurde Jeder gegen Jeden gespielt.

Alle Spieler waren hochmotiviert und zeigten sich von ihrer besten Seite, besonders auch weil viele Eltern und Bekannte auf der Tribüne saßen und die Spiele verfolgten.Rundum war das Turnier ein voller Erfolg und beide Trainer beschlossen das im nächsten Jahr zu wiederholen.

 

 

Soltauer Damenbasketballerrinnen suchen noch Verstärkung
 

Die Damen der Basketballsparte suchen noch dringend Mitspieler.

Also, ein Aufruf an alle Damen (15 Jahre und älter) die Basketball spielen möchten, kommt vorbei.

Das zweistündige Training wird größtenteils mit Spielen verbracht, der Spaß steht im Vordergrund.

Das Training beginnt wieder am 08.08.2010, Sonntag von 1800-2000 Uhr in der Freudenthalhalle (Rosenstr.).

Also wer Lust hat schaut einfach Mal rein, oder kann sich informieren bei: Holger Schmidt (05191/5632).

 

 

 

Soltauer Basketballer in Walsrode
 
Zu einem Freundschaftsspiel in Walsrode traten die Soltauer Basketballer mit einem Team aus erfahrenden und jungen Spielern an. Auch der Gastgeber hatte alte Hasen und junge Wilde in Ihren Reihen. Das Match verlief ausgeglichen, beide Mannschaften hatten Höhen und Tiefen im Spiel. Die Soltauer konnten Anfangs das Spiel dominieren, Walsrode wurde stärker und konnte durch ihren langen Center wichtige Punkte erzielen. Nach Umstellung der Verteidigung verhinderten die Soltauer, dass die Gastgeber das Spiel weiterhin kontrollierten.
Besonders unsere jungen Spieler zeigten eine gute Leistung, so das man Sie jederzeit einsetzen konnte.
 

Spieler: Richy Hennig, Torsten Panning, Michael Eckhardt, Dennis Schmidt, Fabien Bloch, Raimond Saiti, Hendrik Remmel, Thomas Warning, Holger Schmidt.

 

 

 

 

 

 

25 Jahre Basketball in Soltau

 

Vor 25 Jahren am 01.04.1985 wurde die Basketballsparte von Uwe Koßmann ins Leben gerufen.

Die Anzahl der Basketballfreunde war gering, dafür waren alle mit Herz und Seele dabei und man fuhr sogar bis nach Göttingen um Freundschaftsspiele zu bestreiten.

1990 boomte die Sportart und die Sparte konnte mit 1 Herrenmannschaft und 2 Jugendmannschaften aufwarten.

In den folgenden Jahren wurde der Schwerpunkt im Bereich der Jugendarbeit gelegt, es wurden Freundschaftsspiele organisiert und einige Spieler gingen immer wieder nach Munster, um dort am Spielbetrieb teilzunehmen.

Da Basketball nicht nur in der Halle gespielt wird, wurde 1995 das erste Streetballturnier auf dem Freiplatz am Hindenburgstadion durchgeführt.

An der Veranstaltung nahmen 27 Teams mit 104 Aktiven teil, der Tag

war ein voller Erfolg. So wurden weitere Turniere geplant und durchgeführt, 1997 mit 24 Teams und 96 Aktive auf dem, Schulhof Freudenthalschule und 1999 mit 18 Teams und 72 Aktive, wieder am Hindenburgstadion.

Bei allen Veranstaltungen war das Sportgeschäft Sport-Ecke, heute Intersport Lange mit Preisen und personeller Unterstützung vor Ort, dafür nochmals ein Dankeschön.

Weiterhin beteiligten wir uns 2000 bei der Veranstaltung GO Sport mit einem Turnier, mit geringer Beteiligung und das geplante Event 2001 musste wegen zu wenig Teams abgesagt werden.

Diese ganzen Veranstaltungen bewirkten, dass auf dem Freiplatz am Hindenburgstadion, in Zusammenarbeit mit dem Jugendausschuss, eine gute und stabile Korbanlage entstanden ist.

In den nächsten Jahren wurden den Jugendlichen immer wieder verschiedene Veranstaltungen, wie Basketballwochenenden, Freundschaftsspiele, Teilnahme an Streetballturniere, angeboten.

Höhepunkte unter anderem war das Streetballturnier der Bundeswehr in Warendorf, Spiel gegen den polnischen U-16 Jugendmeister in der Stadt Zielona Gora und ein Freundschaftsspiel gegen eine Mannschaft des Fliegerhorstes aus Fassberg vor ca. 150 Zuschauern. Weiterhin nutzen einige Spieler die Möglichkeit in Munster am Spielbetrieb teilzunehmen.

Die Sparte ist stetig gewachsen, zur Zeit werden für

1 Herrenmannschaft, 3 Jugendmannschaften und 1 Damenmannschaft Trainingszeiten angeboten.

Über die ganzen Jahre verteilt hatte die Sparte einige Mitglieder, diese haben wir in einer Liste zusammengestellt ( siehe Seite "25 Jahre" ).

In diesem Sinne grüßen Uwe Koßmann und Holger Schmidt alle ehemaligen und aktiven Mitspielern und wünschen Ihnen immer eine ruhige Hand beim Wurf.

 

Damenbasketball in Soltau läuft an

 

Die ersten Trainingseinheiten liefen gut an, zur Zeit haben sich 7 Damen gefunden um Basketball zu spielen.

Das Team könnte aber noch Verstärkung gebrauchen.

Also nochmals ein Aufruf an alle Damen (15 Jahre und älter) die Basketball spielen möchten, das Training findet immer Sonntags von 1800-2000 Uhr in der Freudenthalhalle (Rosenstr.) statt.

Also wer Lust hat schaut einfach Mal rein, oder kann sich informieren bei: Dennis oder Holger Schmidt (05191/5632).

 

 

Basketball-Event auf dem Fliegerhorst

Die Basketballer der Bundeswehr aus Fassberg empfangen die Gäste aus Munster zu einem Freundschaftsspiel auf dem Fliegerhorst.
Für dieses Spiel hatten sich die Faßberger einiges einfallen lassen, schon im Vorfeld wurden Eintrittskarten verkauft
Die Halle füllte sich, ca. 150 Gäste freuten sich auf das Spiel und für das leibliche Wohl der Zuschauer wurde mit Bier- und Würstchenständen gesorgt.
Selbst an ein Maskottchen wurde gedacht und fertig war „Bernd das Brot“, der die Zuschauer den ganzen Abend animierte.
Gegen Höchstgebot wurden die beiden besten Plätze auf einem Ledersofa am Spielfeldrand, mit Freibier und Pizza, versteigert.
Nun war es soweit und die Spieler wurden namentlich aufgerufen und betraten unter Beifall das Spielfeld.
Somit waren alle Voraussetzungen geschaffen und der Schiedsrichter startete mit einem Hochball das Spiel. Beide Teams taten sich schwer, keiner hatte vor soviel Zuschauer schon gespielt, die Nervosität beider Mannschaften legte sich langsam. Die Munsteraner bekamen das Spiel als Erster in den Griff und konnten zum Ende des 1. Viertels einen Vorsprung herausspielen. Auch im nächsten Viertel kamen die Faßberger nicht richtig ins Spiel, besonders im Abschluss wurden viele Punkte vergeben.
In der Halbzeitpause wurde den Zuschauern, eine Musikband mit Sängerin und kleine Unterhaltungsspiele geboten.
Auch in den nächsten beiden Vierteln lief es für die Gastgeber nicht besser, an die Leistung im Hinspiel konnten Sie nicht anknüpfen, den dort hatten die Faßberger mit sicheren Würfen und schnellem Passspiel überzeugt.
Die Mannschaft aus Munster, die gerade eine Spielsaison hinter sich hatte, konnte das Spiel für sich entscheiden.
Der Abend wurde abgerundet mit einer After Show Party.
Der Erlös aus dieser Veranstaltung, wurde einem wohltätigem Zweck gespendet.

 

Saisonende 2008/2009

Insgesamt verlief die Saison 2008/2009 für die Basketballer aus Soltau sehr erfolgreich. 
Julius Ebert, Tim Grünwald, Jens Reuter und Dennis Schmidt, Helge Wahl, Jonas Berkenheide und Holger Schmidt spielten für die 2. Herren des SV Munster.
Jonas Berkenheide musste aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen die Saison schon sehr früh beenden, für alle Anderen standen 16 Spiele auf dem Plan.
Der Spielbetrieb begann schleppend, die Spieler aus Munster und die Soltauer mussten sich erst finden, unsere Jugendspieler den Respekt vor dem Gegner ablegen. Die Mannschaft wurde aber von Spiel zu Spiel stärker, und so konnten 9 Spiele gewonnen werden. Von 990 erzielten Körben, hatten 318 Mal unsere Jugendspieler getroffen.
Zum Saisonende stand Munster von insgesamt 9 Mannschaften auf dem 4. Platz  in der Tabelle.
Einige Jugendspieler werden in der nächsten Saison für die 1. Herren und in
der U 18 aus Munster starten.

Langes Basketballwochenende

Die Basketballer aus Soltau trafen sich zum 1. Basketballwochenende in der Gymnasiumhalle.
Eingeladen wurden alle Basketballer der Sparte zwischen 7 –18 Jahren und zusätzlich nahmen 9 Kids die Einladung aus Munster an.
Somit war die Halle am Samstag ab 10:00 Uhr gut gefüllt und ca. 40 Jugendliche wurden in zwei Alterklassen aufgeteilt, die Älteren (12-17 jährigen) wurden von Dennis Schmidt übernommen und unsere Jungen (7-11) verbrachten beide Tage mit Holger Schmidt.
Wir bedanken uns bei Familie Witte, die der Basketballsparte einen neuen Spielball sponserten, der bei der Begrüßung der Kids, offiziell durch Henri Witte an uns übergeben wurde.
Mit vielen Trainingseinheiten und kleinen Spielchen wurden beide Gruppen auf Trab gehalten.
Unterstützung erhielten wir von Spartenmitgliedern (Jens Reuter, Tim Grünewald, Helge Wahl) und vom SV Munster (Hans-Jörg Schmidt), dafür vielen Dank.
Für beide Gruppen endete das Training am Samstag um 14:00 Uhr, und unsere jungen Kids  durften noch ein internes Miniturnier spielen.
Auch am Sonntag wurde gleich morgens der Ball gedribbelt, auch hier endete das Programm wie am Vortag, jetzt waren die älteren Spieler gefordert, die sich in einem Turnier behaupten konnten.
Beide Tage haben den Durchführenden sehr viel Spaß gemacht und einigen Kids konnte man im Gesicht ablesen, das es erst mal mit Basketball an diesem Wochenende reichte.

coolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcool

Bis zum Saisonende hatten die Basketballer der 2. Herren aus Munster noch zwei Spiele zu absolvieren. Um den 3. Platz in der Tabelle zu erreichen musste ein Sieg gegen die Gäste aus Uelzen her, wobei das Hinspiel gerade so mit 2 Punkten gewonnen wurde.

Die Munsteraner bestimmten das 1. Viertel und konnten sich mit (20:13) leicht absetzen, verloren aber im nächsten Viertel den Spielfluss und Uelzen kam bis 
auf 1 Punkt (37:36) heran. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen, dennoch konnte Munster wichtige Punkte für sich entscheiden und gewann mit (62:54) das Spiel.
Damit waren die Voraussetzungen geschaffen um am letzten Spieltag gegen den Mitkonkurrenten Eicklingen alles klar zu machen.
Spieler: Frank Heitmann (22), Torsten Panning (15), Dennis Schmidt (8), Jens Reuter (4), Tim Grünewald (4), Jan Hillmann (4), Aleks Godlowskij (2), Lars Tewes (1), Julis Ebert.

Das letzte Spiel wurde bei den Gastgebern aus Eicklingen geführt, die im Hinspiel 75% ihrer Punkte über ihre langen Center erzielten. Die Munsteraner hatten im 1. Viertel die Gastgeber im Griff und konnten mit 16:9 in Führung gehen. Die nächsten beiden Spielzeiten verliefen recht ausgeglichen und Munster ging mit 41:30 in das letzte Viertel. Die Gastgeber starteten eine Aufholljagd, und die Örtzetaler zeigten keine Gegenwehr, man erzielte nur 4 Punkte, und wie schon im Hinspiel kam es zu einer Verlängerung. Diesmal zeigten die Heimmannschaft die stärkeren Nerven und gewann das Spiel mit 53:51. 
Spieler: Helge Wahl (18), Tim Grünnewald (10), Holger Schmidt (7), Jan Hillmann (6), Dennis Schmidt (4), Torsten Panning (4), Aleks Godlowskij (2), Julius Ebert.

Am Ende der Saison hat die 2. Herren von 9 Mannschaften den 4. Platz belegt.
Gerade unsere jungen Wilden haben durch regelmäßigen Einsatz Spielerfahrung gesammelt und wir freuen uns, dass unsere jungen Spieler in der nächsten Saison bei der 1. Herren zum Einsatz kommen. Weiterhin bedanken wir uns bei unserem Coach Hans-Jörg Schmidt der uns angespornt und souverän durch die Saison geführt hat.

coolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcool

Die Basketballer aus Lüchow zu stark

Diesmal waren die Basketballer der 2. Herren aus Munster Zugast beim Tabellenersten in Lüchow. Das Hinspiel konnte die personalgeschwächte Mannschaft aus Lüchow gerade so (62:60) für sich entscheiden. Im Rückspiel sollte es anders laufen, mit einem Sieg konnten die Gastgeber vorzeitig den Aufstieg sichern. Die Lüchower waren hoch mutiwirt und traten mit voller Truppe, gegen die diesmal personalgeschwächte Mannschaft aus Munster an, und zeigten schon im 1. Viertel das sie nichts anbrennen lassen wollten. Mit einer aggressiven Manndeckung und einer körperlichen Überlegenheit unter dem Korb gingen sie mit 29:14 in Führung. Munster konnte im 2. Viertel mithalten, war aber im nächsten Viertel total unterlegen (82:40). Bei diesem Vorsprung wurde Lüchow nachlässig, verlor den Spielfluß und die Örtzetaler konnten das letzte Viertel für sich entscheiden, was am Endergebnis (101:63) nichts änderte.
Die Munsteraner gratulieren der Mannschaft aus Lüchow zu ihrem Aufstieg in die Bezirksliga und wünschen ihnen dort viel Erfolg.
Spieler: Frank Heitmann (28), Tim Grünewald (13), Holger Schmidt (10), Jan Hillmann (6), Julius Ebert (4), Jens Reuter (2).

coolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcool

Kampf um Platz 3

Die Basketballer der 2. Herren aus Munster empfangen die Gäste aus Eicklingen, die den 3. Platz in der Tabelle belegten. Durch einen Sieg könnte Munster Punktgleich ziehen, und durch ein besseres Korbverhältnis die Gäste auf den 4. Platz verdrängen.
Das Spiel wurde durch viele Fouls geprägt, keine Mannschaft konnte sich absetzen.
Die Eicklinger spielten hauptsächlich über ihre zwei langen Center, die 75 % der Punkte erzielten. Aus Sicht der Gastgeber wurde durch die Schiedsrichter gerade im Bereich der Verteidigung der gegnerischen Center sehr kleinlich gepfiffen, was das Foulverhältnis 26:13 Fouls auch verdeutlicht. 
Durch die schnelle und bei einigen Spielern hohe Foulbelastung, nach 5 Fouls scheidet man aus, war gegen die langen Gegner kaum was auszurichten.
Dennoch stand es 20 Sekunden vor Ende des 4. Viertels 58:56 für Munster, und die Örtzetaler befanden sich im Ballbesitz. Der schnell ausgeführte Angriff wurde leider mit einem verlegten Korbleger abgeschlossen, was den Gästen nochmals die Möglichkeit gab einen Gegenangriff erfolgreich auszuführen. Das Spiel ging in die fünfminütige Verlängerung. Auch hier nutzten die Gastgeber nicht alle Chancen, vergaben zwei einfache Körbe, konnten sich zum Schluss doch mit 63:61 durchsetzen.
Spieler: Frank Heitmann (16), Torsten Panning (13), Hans-Jörg Schmidt (9), Tim Grünewald (8), Holger Schmidt (6), Dennis Schmidt (4), Lars Tewes (3), Jens Reuter (2), Julius Ebert (2).

 

 

Pflichtsieg

Letztes Wochenende trafen die Basketballer der 2. Herren aus Munster auf den Tabellenvorletzten Hambühren. Die Gastgeber hatten bis dato nur 4 Punkt geholt, dennoch unterschätzte Munster den Gegner nicht und spielte von Beginn an sehr konzentriert. Das 1. Viertel verlief ausgeglichen (16:15), erst im nächsten Viertel konnte sich die Örtzetaler absetzen und mit 36:28 in die Halbzeit gehen. Da Hambühren nur mit 6 Spielern antrat, zogen die Munsteraner das Tempo nochmals an, um den Gegner nicht die Möglichkeit zu eröffnen, das Spiel zu wenden.
Das schnelle Spiel schaffte Räume im Zonenbereich, wo Dennis Schmidt, unserer jüngste Center den nötigen Raum fand, um auch seine Angriffe erfolgreich abzuschließen. Die 2. Herren konnte jedes Viertel für sich entscheiden und beendete dieses Match mit 73:60 und belegt zur Zeit den 3. Tabellenplatz.
Spieler: Frank Heitmann (22), Torsten Panning (17), Helge Wahl (12), Dennis Schmidt (6), Holger Schmidt (6), Jan Hillmann (4), Lars Tewes (2), Aleks Godlowskij (2), Jens Reuter (2), Julius Ebert


 

 

 

Die Basketballer der 2. Herren weiter erfolgreich

 

Die Basketballer der 2. Herren aus Munster mussten im diesem Spiel gegen die Gäste aus Hohnstorf auf ihren Center Torsten P. verzichten, der krankheitsbedingt ausfiel. Besonders ärgerlich gegen einen Gegner der auf den Centerpositionen stark besetzt ist. In der Verteidigung ließen die Örtzetaler den Gegnern daher wenig Platz und konnten die langen Kerle recht gut vom Korb fernhalten. Die Gäste begannen das Spiel mit einer Manndeckung und stellten später auf eine Zonenverteidigung um.

Mit vielen schönen Einzelaktionen war Frank Heitmann (33 Punkte) vom Gegner kaum zu halten, aber auch die eingeübten Spielzüge der Munsteraner zeigten Wirkung. Durch den gewonnenen Freiraum konnten auch unsere jüngeren Spieler sichere Würfe ausführen, was Julius Ebert in einem Viertel gleich dreimal ausnutzte.

Munster konnte sich mit 55:38 nach dem 3. Viertel absetzen. Im letzten Viertel fehlten den Gastgebern dann aber die letzten Kraftreserven, sie spielten unkonzentriert und vergaben viele Chancen, dennoch sollte es zum Schluß für einen Sieg (65:60) reichen.

Spieler: Frank Heitmann (33), Holger Schmidt (11), Julius Ebert (6), Tim Grünewald (5), Jan Hillmann (4), Dennis Schmidt (4), Jens Reuter (2), Hans-Jörg Schmidt.

 

coolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcool

 

 2. Herren weiter erfolgreich

Die Basketball der 2. Herren trafen auf die Gäste aus Ebstorf, die das Hinspiel deutlich für sich entscheiden konnten. Das Spiel begann schleppend, beide Mannschaften spielten defensiv, so das es nach 5 Minuten erst 9:8 stand. Die Örtzetaler konnten sich danach absetzen und das 1. Viertel mit 23:15 für sich entscheiden.
Im 2. Viertel brachen die Gastgeber ein, erzielten 5 Minuten lang keinen einzigsten Korb. 
TUS Ebstorf konnte den Rückstand aufholen und ging zur Halbzeit mit 38:36 in Führung.
Die zweite Halbzeit verlief sehr ausgeglichen.
Besondere Leistung erbrachten zwei Spieler, die über die Hälfte der Punkte erzielten.
Frank Heitmann (23) der viele Eins gegen Eins Situationen für sich entscheiden konnte, und Torsten Panning (21) der unter dem Korb seine Position behauptete.
Ebstorf die als Favorit in dieses Spiel gingen, mussten sich zum Schluss mit 67:64 geschlagen geben.
Spieler: Frank Heitmann (23), Torsten Panning (21), Jens Reuter (7), Holger Schmidt (6), 
Dennis Schmidt (4), Helge Wahl (2), Jan Hillmann (2), Lars Tewes (2), Julius Ebert

 


Deutliche Sieg der 2. Herren

Die Basketballer der 2. Herren aus Munster trafen auf den Gastgeber Kirch- und Westerweyhe, die im Hinspiel nur knapp mit einem 1 Punkt geschlagen wurden.
Das sollte sich in diesem Spiel ändern, die Örtzetaler spielten von Anfang an sehr konzentriert, ließen dem Gegner unter dem Korb wenig Platz und waren im Angriff im Abschluss sehr sicher. So konnten die Munsteraner sich im 1. Viertel schon mit 21:5 absetzen. Dieses setzte sich das ganze Spiel fort, es wurde kein Viertel verloren und am Ende stand es 82:47. Alle Spieler, besonders aber unsere jungen Spieler zeigten durchgehend eine gute und konstante Leistung.
Spieler: Frank Heitmann (23), Torsten Panning (15), Helge Wahl (13), Holger Schmidt (8), Jan Hillmann (7), Jens Reuter (6), Dennis Schmidt (5), Tim Grünewald (4), Julius Ebert (2).

 

 

Basketballer setzen sich durch

Die Basketballer der 2. Herren aus Munster trafen auf den Gastgeber TV Uelzen. Die Munsteraner liegen zur Zeit in der Tabelle auf den 6. Platz, gefolgt vom Gastgeber.
Der TV Uelzen begann mit einer Manndeckung und zeigte gleich das Sie den besten Werfer der Liga haben, er versenkte 5 Dreipunktewürfe im 1. Viertel.
Den Örtzetalern gelangen die einfachsten Körbe nicht und lagen schon nach kurzer Zeit mit 22:11 im Rückstand. Der Trainer H.-J. Schmidt stellte die Verteidigung auf „Box and One“ um, somit verteidigten 4 Spieler die Zone und ein Spieler übernahm den gefährlichsten Werfer aus Uelzen als Manndecker. Diese Maßnahme zeigte Wirkung, der beste Mann der Gegner erzielte im ganzen Spiel keinen einzigsten Korb mehr. In den nächsten zwei Vierteln holte Munster den Rückstand auf und ging zum Ende des 3. Viertels mit 45:43 in Führung. Im Schlussviertel wurde es nochmals turbulent, die Gastgeber verstärkten Ihre Manndeckung, wodurch sich bei den Örtzetalern einige Fehlpässe einschlichen und sie einen 4 Punktevorsprung verspielten. In diesem Spiel zeigten besonders unsere Jugendspieler eine gute und kontinuierliche Spielweise , was zum Schluß zu einem Sieg (59:57) führte.
Spieler: Holger Schmidt (19), Torsten Panning (13), Helge Wahl (11), Jens Reuter (6), 
  Tim Grünewald (6), Jan Hillmann (4).


Bild: v.l. Helge Wahl, Tim Grünewald, Jens Reuter
 

coolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcool

Gegen den Tabellenersten

Am Wochenende starteten die Basketballer der 2. Herren aus Munster gegen den Tabellenersten SC Lüchow. Das 1. Viertel verlief ausgeglichen (14:13), Munster hatte danach aber Schwierigkeiten in der Abwehr und ließ viele einfache Punkte zu, sodass Lüchow zur Halbzeit 35:26 in Führung ging. Munster stellte die Verteidigung um, agierte aggressiver, besonders Hans-Jörg Schmidt griff immer wieder den ballführenden Gegenspieler an und erzwang damit einige Ballverluste, dieses Viertel gehörte den Örzetaler und sie konnten zum 44:44 ausgleichen.
Im Schlussviertel wechselte häufig die Führung und 30 Sekunde vor Spielende lautete das Ergebnis 60:60. Die Munsteraner waren in Ballbesitz, verursachten aber einen Fehlpass, somit konnte Lüchow ihren Angriff starten. Ein schnell genommener Wurf prallte gegen den Ring, der Rebound konnte durch die Verteidigung nicht sichergestellt werden, was der gegnerische Center ausnutzte und den entscheiden Punkt kurz vor Abpfiff erzielte (62:60). 
Spieler: Holger Schmidt (16), Hans-Jörg Schmidt (10), Jan Hillmann (9), Aleks Godlowskij (9), 
Jens Reuter (8), Helge Wahl (6), Tim Grünewald (2), Julius Ebert.Gegen den Tabellenersten

Am Wochenende starteten die Basketballer der 2. Herren aus Munster gegen den Tabellenersten SC Lüchow. Das 1. Viertel verlief ausgeglichen (14:13), Munster hatte danach aber Schwierigkeiten in der Abwehr und ließ viele einfache Punkte zu, sodass Lüchow zur Halbzeit 35:26 in Führung ging. Munster stellte die Verteidigung um, agierte aggressiver, besonders Hans-Jörg Schmidt griff immer wieder den ballführenden Gegenspieler an und erzwang damit einige Ballverluste, dieses Viertel gehörte den Örzetaler und sie konnten zum 44:44 ausgleichen.
Im Schlussviertel wechselte häufig die Führung und 30 Sekunde vor Spielende lautete das Ergebnis 60:60. Die Munsteraner waren in Ballbesitz, verursachten aber einen Fehlpass, somit konnte Lüchow ihren Angriff starten. Ein schnell genommener Wurf prallte gegen den Ring, der Rebound konnte durch die Verteidigung nicht sichergestellt werden, was der gegnerische Center ausnutzte und den entscheiden Punkt kurz vor Abpfiff erzielte (62:60). 
Spieler: Holger Schmidt (16), Hans-Jörg Schmidt (10), Jan Hillmann (9), Aleks Godlowskij (9), 
Jens Reuter (8), Helge Wahl (6), Tim Grünewald (2), Julius Ebert.

 

 

 

 

SV Munster traf am Wochenende auf den Tabellenzweiten Bad Bevensen. Das 
1. Viertel war ausgeglichen und der Gastgeber ging mit 17:13 in Führung. Spielerisch konnten die Basketballer aus Munster gut mithalten, waren aber körperlich unter dem Korb unterlegen was sich besonders im nächsten Viertel bemerkbar machte (45:23).
Die Gastgeber waren unter dem Korb schwer zu verteidigen und viele Rebounds konnten sie für sich entscheiden und erzielten die Punkte im zweiten oder sogar im dritten Anlauf. Aber auch die Munsteraner zeigten gute Spielzüge, ließen den Ball laufen und konnten dadurch ihre Punkte erzielen. Am Spielende stand es 79:53 für Bad Bevensen. 
Spieler: Jan Hillmann (14), Torsten Panning (12), Dennis Schmidt (11), Julius Ebert (7), 
  Tim Grünewald (4), Holger Schmidt (4), Jens Reuter (1)

coolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcoolcool

2. Herren konnte sich behaupten

Die Basketballer der 2. Herren aus Munster trafen Zuhause auf die Spieler vom 
SV Hambühren.
Beide Mannschaften spielten bis zur 6 Minute sehr ausgeglichen, danach konnten sich die Örtzetaler absetzen und das 1. Viertels mit 28:18 beenden. Diesen Vorsprung bauten sie bis zur Halbzeit (52:34) noch aus.
Wesentlichen Anteil an dieser Führung hatte Frank Heitmann, der mit 6 versenkten Dreipunktewürfen und eine Punktausbeute von 37 Zählern bester Spieler gewesen ist, aber auch die Jugendspieler steckten nicht zurück, so gingen 17 Punkte auf das Konto von Helge Wahl. Insgesamt zeigten alle Spieler eine gute Leistung und der 
SV Munster gewann das Spiel mit 85:72.
Spieler: Frank Heitmann (37), Helge Wahl (17), Torsten Panning (10), Dennis Schmidt (7), Julius Ebert (6), Lars Tewes (5), Heiko Menzel (3)  

 

Noch Chancenlos

Für die 2. Herren hieß der Gegner TUS Hohnstorf. Die Gastgeber kamen im ersten Viertel (20:12) besser ins Spiel und verwerteten ihre Chancen sicherer. Wie schon im letzten Spiel wachte die Mannschaft zu spät auf, konnte dennoch das zweite Viertel (12:13) für sich entscheiden. Der Gegner stellte danach seine Verteidigung von Zonen auf Manndeckung um, unser Team brauchte ein ganzes Viertel um sich darauf einzustellen. Die Partie (54:44) wurde im 1. und 3. Viertel durch die Mannschaft aus Hohnstorf entschieden.
SV Munster: Holger Schmidt (20), Lars Tewes (10), Thorsten Panning (6), 
Hans-Jörg Schmidt (4), Heiko Menzel (2),Helge Wahl (2), Jens Reuter, 
Tim Grünewald

 

 

 

 

Beide Auftaktspiele gewonnen

U 16
Da Munster mit der U 16 in dieser Saison außerhalb der Konkurrenz spielt, dürfen immer nur zwei Spieler aus Soltau am Spiel teilnehmen.
(Regelwerk = nur zwei Spieler mit Jahrgang 1992 pro Spiel zugelassen).
Julius Ebert und Dennis Schmidt starteten als erstes mit der U 16 des SV Munster in die neue Saison.
Julius Ebert übernahm die Rolle des Aufbauspielers und hatte es gegen die aggressiv verteidigenden Rotenburger nicht einfach seine Mannschaft einzustellen.
Die Gäste gingen in Führung und nach zwei Vierteln stand es - 21:29 für
BG Rotenburg/Scheeßel. Das dritte Viertel gehörte Munster, sie drehten das Spiel und gingen mit - 39:35 in Führung. Den knappen Vorsprung verteidigten die Spieler bis zum Endstand von - 44:41.
Mit 25 erzielten Punkten war Dennis Schmidt unterm Korb der Top-Korbjäger in dem Spiel, hatte aber bei 12 Freiwürfen nur eine Wurfausbeute von 5 Treffern.
Julis Ebert (2 P.), Dennis Schmidt (25 P.).

2. Herren
Jens Reuter, Tim Grünewald, Julius Ebert, Dennis Schmidt und Holger Schmidt starteten mit der 2 Herren gegen SC Kirch-/Westerweyhe in den Spielbetrieb.
Die 2 Herren konnte, in ihrem Auftaktspiel, gerade so als Sieger gegen die Gäste
vom Platz gehen. Die neugebildete Mannschaft hatte teilweise Schwierigkeiten im Zusammenspiel, was sich besonders im 2. und 4. Viertel bemerkbar machte, dennoch sollte es mit - 49:48 zum Heimsieg reichen.
Durch das knappe Ergebnis und einer vollen Ersatzbank, sind unsere Jugendspieler leider nicht so wie geplant zum Einsatz gelangt. Trotz geringer Spielzeit haben sie sich behauptet, besonders Jens Reuter zeigte im Spiel, durch Laufbereitschaft und einer aggressiven Verteidigung eine gute Leistung.
Spieler: Frank Heitmann (22), Holger Schmidt (10), Thorsten Panning (8), Jens Reuter (4), Tim Grünewald (3), Dennis Schmidt (2), Julius Ebert, Niklas Stein, Heiko Menzel, Aleks Godlowskij, Lars Tewes, Jan Hillmann.

Basketballer starten in neue Saison

Wie schon in der letzten Saison werden die Basketballer des SV Munster durch Spieler des MTV Soltau unterstützt.
Auch in dieser Saison 2008-2009 spielen Julius Ebert, Tim Grünewald, Jens Reuter und Dennis Schmidt für die U-16 des SV Munster.
Die 4 Jugendspieler konnten schon in der letzten Saison Ihre Erfahrungen sammeln, und werden in diesem Jahr zusätzlich bei der 2. Herren eingesetzt.
Weiterhin mit dabei , sind Helge Wahl und Jonas Berkenheide die erstmalig am Spielbetrieb der 2. Herren teilnehmen, sowie Holger Schmidt der vor ca. 30 Jahre in Munster mit Basketball begonnen hat.
Am 20.09.2008 starten der SV Munster mit allen Mannschaften in die Saison.
Gespielt wird an diesem Tag in Munster in der Süllberghalle, die U-16 beginnt um 1400 Uhr und die 2. Herren um 2000 Uhr, weiterhin spielt um 1600 Uhr die U-12 und um 1800 Uhr die 1. Herren.


 



Ende letzten Jahres fing die Saison im Basketball wieder an. Von insgesamt 9 gestellten Mannschaften war Munster auch vertreten. Dieses machten sich 4 Soltauer zur Nutze indem sie dort mitspielten. Sie sammelten Erfahrung und hatten viel Spaß auch wenn eine Partie mal nicht gewonnen wurde. Die frisch gegründete Mannschaft hatte anfangs kleine Startprobleme, jedoch wurde gezeigte das man sie nicht unterschätzen sollte. So verloren sie nur knapp das letzte Spiel der Saison gegen den Erstplatzierten Celle mit 50:70 (Erstes Spiel 42:100 ) und belegten einen guten 5. Platz in der Tabelle.

Einzelstatistiken: Von 106 Spielern belegten

                                        Platz   Punkte  Durchschnitt

Dennis Schmidt                      4       279       21.5
Tim Grünewald                       5       214       15.3
Jens Reuter                           19      143        10.2
Julius Ebert                            70        23          3.3


 

MTV Soltau beim Streetball in Warendorf

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Bundeswehr vom 30. Mai bis 1. Juni 2008 für sportbegeisterte Mädchen und Jungs im Alter von 16 oder 17 Jahren ein tolles und actiongeladenes Teamsport-Event.
Bei der Veranstaltung in Warendorf an der Sportschule der Bundeswehr nahmen rund 1200 Jugendliche teil und im Mittelpunkt standen in diesem Jahr die Trend- und Sportarten Beachvolleyball, Minisoccer, Beachhandball und Streetball.
Diesmal mit dabei waren vier Basketballer aus Soltau und hatten sich für die Funsportart Streetball angemeldet.
Voller Vorfreude kamen die vier am Freitagabend, nach einer vierstündigen Bahnfahrt, in Warendorf an. 
Nach der Versorgung mit Abendessen und Unterbringung in Sporthallen wurden die Teilnehmer durch die Verantwortlichen begrüßt und in den Veranstaltungsablauf eingewiesen. Der Abend endete mit Musik und kennen lernen der Mitstreiter.
Gleich nach dem Frühstück begannen am Samstag die Vorrundenspiele.
16 Mannschaften traten zum Turnier an, sie mussten sich in 4 Vorrundenspiele und 2 Zwischenrundenspiele behaupten. 
Nach sechs Spielen mit einer Spieldauer von 15 Minuten stellten die vier Soltauer fest, dass einige Mannschaften auf einen hohen Niveau spielten.
Für eine Qualifizierung der Endrunde reichte es nicht, aber Helge Wahl, Julius Ebert, Tim Grünewald und Dennis Schmidt hatten viel Spaß und belegten den 9. Platz.
Gleich nach dem Frühstück am Sonntag wurden die Endspiele ausgetragen, nach der Siegerehrung und Verabschiedung traten die vier Basketballer gegen Mittag dann die Heimreise an.
Ein spannendes Rahmenprogramm mit Partys, Jugendband, der Big Band der Bundeswehr, Infotainment und vielem mehr garantierte den Teenagern viel Spaß und Action an diesem Wochenende.

Bild: (v.l. Helge Wahl, Dennis Schmidt, Tim Grünewald, Julius Ebert)


 

MTV Basketballer erfolgreich

In Munster startete am 06.07.2008 ein Basketballturnier der U 12 jährigen, mit dabei waren zwei Mannschaften aus Munster, ein Team aus Hambühren und wir mit einem Team vom MTV Soltau.
Unsere Mannschaft wurde an diesem Tag von Dennis Schmidt begleitet, der seine Aufgabe als Coach mit Bravur meisterte.
Alle 11 Spieler wurden gleichmäßig eingesetzt und hatten im Spiel 
mindestens 1 Korb geworfen. 
Dieses war nur möglich, da die vier erfahrensten Spieler 
(Till Quante, Thomas Warning, Emre Öztürk, Dominik Omsels) durch Ihren vorbildlichen Einsatz im Aufbauspiel, den Mitspielern den nötigen Freiraum schafften, damit diese ein Korb erzielen konnten.
Insgesamt mussten drei Spiele bestritten werden, wovon keines verloren ging.
Am Ende des Turniers hatten wir den 1. Platz belegt.


Bild
(v.l. Dominik, Timo, Emre, Eren, Till, Dennis, Thomas, Henri, Sina, Anna, Luca)


 

Die Jüngsten unserer Sparte

Unsere jüngsten Spieler der Abteilung Basketball sind im Alter von 7-10 Jahren.
Gerade für dieses Alter ist es nicht einfach den Korb zu treffen, da sie mit dem Ball eine Höhe von mindestens 3 Metern erreichen müssen, trotzdem entwickeln die Kid´s in kurzer Zeit eine recht gute Trefferquote.
Im Training werden die Grundlagen wie Passen, Dribbeln und Werfen vermittelt, jedoch wird der größte Teil der Trainingszeit mit spielen verbracht.

Für Alle die es auch einmal versuchen wollen, sind rechtherzlich zum Training eingeladen, immer Freitags von 16:00 – 17:15 Uhr in der Sporthalle Rosenstraße.


 

Erstes Spiel der Jugendmannschaft U12

Im März fand ein Freundschaftsspiel zwischen dem SV Munster und unserer Jugendmannschaft (7-12 Jährige) statt.

Der MTV Soltau hatte den SV Munster zu einem Spiel an einem Sonntagnachtmittag eingeladen. Zur Freude aller kamen viele interessierte Eltern beider Mannschaften zum zuschauen.

Für die Jugendmannschaft des MTV Soltau war es das erste Freundschaftsspiel überhaupt,
und zum Beginn des Spieles fand der MTV nicht so richtig den Weg zum Korb, die erfahrenen SV Munsteraner machten es unseren Spielern auch nicht einfach.
Im Verlauf des Spieles hatten sich unsere Spieler gefunden und spielten gut zusammen, dennoch reichte es nicht aus gegen Munster zu dominieren.

Beide Mannschaften hatten sich an diesem Nachmittag gut geschlagen, alle Spieler waren am Ende der Veranstaltung zufrieden und erschöpft, das Ziel beider Trainer war damit erreicht.

Schließlich möchten wir nochmals dem SV Munster danken und natürlich den Eltern welche die Mannschaft auf beiden Seiten sehr unterstützt haben.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben